1. Home
  2. IDP-Integrationen
  3. Datentypen der IDP-Integrationseigenschaften

Datentypen der IDP-Integrationseigenschaften

Aktualisiert am August 5, 2021 Download PDFDownload as PDF
image_pdf

Kurzübersicht

Warum spielt der Datentyp der Integrationseigenschaften eine Rolle?

Einer der Hauptvorteile der Anreicherung von WalkMe-Daten mit zusätzlichen Eigenschaften ist die Möglichkeit, diese innerhalb von Segmentierungsregeln zu verwenden. Um eine richtige Regel mit einem sinnvollen Operator setzen zu können, sollte der Datentyp entsprechend eingestellt werden.

  • Beim Einrichten der IDP-Integration werden alle Eigenschaften mit dem passenden Datentyp eingestellt, der für sie identifiziert wurde.
  • Die Typen aller Datenfelder der IDP-Eigenschaften können geändert werden.
  • Das Ändern des Datentyps einer bestehenden Eigenschaft führt dazu, dass alle Daten der vorherigen Eigenschaft nicht mehr verfügbar sind.
  • Bei bestehenden IDP-Konfigurationen werden die Datentypen nicht automatisch geändert.

So bearbeiten Sie den Datentyp von IDP-Eigenschaften:

  1. Klicken Sie in der IDP-Konfigurationsseite auf „Get Properties List“ (Eigenschaftsliste abrufen)
  2. Nach dem Laden der Eigenschaftenliste können Sie eine Eigenschaft auswählen und den Datentyp ändern:
    1. String (Zeichenfolge)
    2. Number (Nummer)
    3. Date (Datum)
  3. Nach dem Ändern des Datentyps einer Eigenschaft wird eine Popup-Meldung angezeigt, die darauf hinweist, dass sich die Änderungen auf bestehende Segmentierungsregeln auswirken können:
  4. Um sicherzustellen, dass der ausgewählte Datentyp geeignet ist, können Sie den Mauszeiger über das „i“-Symbol bewegen und den Wert dieser Eigenschaft überprüfen.
  5. Wenn der gewählte Datentyp nicht für die Eigenschaft geeignet ist, erscheint ein rotes „i“-Symbol mit der Empfehlung, wieder zum identifizierten Datentyp zu wechseln.
  6. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Update Settings“ (Einstellungen aktualisieren).
  7. Sie können nun Inhalte mit den importierten Attributen in Insights und im Segmentierungszentrum mit den passenden Filterbedingungen entsprechend dem eingestellten Datenfeldtyp segmentieren. Lesen Sie hier mehr darüber.

Hinweis: Das Feld „User Identifier“ (Benutzer-ID) wird immer in den Typ „String“ (Zeichenfolge) umgewandelt.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Weitere Informationen

< Zurück