Erstellen einer Benachrichtigung

Aktualisiert am Januar 11, 2022 Download PDFDownload as PDF
image_pdf

Kurzübersicht

Nachdem Sie sich jetzt mit dem WalkMe Communication Center vertraut gemacht haben, lernen Sie nun, wie Sie eine Benachrichtigung erstellen können. Dieser Artikel führt Sie durch den Prozess.

Erstellen einer Benachrichtigung

SCHRITT 1 – Wählen Sie die Vorlage aus

1. Klicken Sie auf New Notification (Neue Benachrichtigung) in der linken Navigationsleiste oder auf die Schaltfläche New Notification auf der Startseite des CommCenter

2. Wählen Sie eine der Benachrichtigungs-Vorlagen aus

Anmerkung:

  • Sie können die Basisvorlage jederzeit ändern
  • Alle Textänderungen werden gespeichert
  • Benutzerdefinierte Vorlagen können aus dem Workstation Notification Center (Arbeitsplatz-Benachrichtigungszentrum) in das Communication Center kopiert werden

SHRITT 2 – Bearbeiten Sie die Benachrichtigung

3. Sie können über Replace Image das Bild durch ein anderes aus der Galerie ersetzen ODER Ihr eigenes mit Upload hochladen

4. Call to Action (Aufruf zur Aktion) sind für alle Schaltflächen gleich:

  • None/Close (Keine/Schließen) – Schließen Sie die Benachrichtigung (gleiche Aktion für beides)
  • URL – Fügen Sie einen Link mittels einer URL hinzu
  • Open Menu (Menü öffnen) – Öffnen Sie das Menü „Workstation (WS)“ zur letzten aktiven Registerkarte
  • Remind Me Next Time (Erinnern Sie mich das nächste Mal) – wenn der Mitarbeiter das nächste Mal das WS-Menü öffnet
  • Remind Me Next Day (Erinnern Sie mich am nächsten Tag) – am nächsten Tag in der lokalen Zeitzone
  • Smart Walk-Thru – verknüpfen Sie eine beliebige SWT aus dem WS-Editor
  • Resource – Verknüpfen Sie eine beliebige Ressource aus dem WS-Editor
  • Shuttle – verknüpfen Sie einen beliebigen Shuttle aus dem WS-Editor

SCHRITT 3 – Wählen Sie den Notification Type (Benachrichtigungstyp), Add Audience (Zielgruppe hinzufügen), den Zeitplan

5. Notification Type (Benachrichtigungstyp) – wählen Sie aus, wie die Benachrichtigung den Mitarbeitern angezeigt werden soll:

  • Popup – eine Benachrichtigung erscheint auf dem Bildschirm des Benutzers, die für kritische Updates (Aktualisierungen) verwendet wird
  • Push – eine Bannermeldung wird in der unteren rechten Ecke des Bildschirms des Mitarbeiters angezeigt, die ihn darüber informiert, dass sich eine neue Meldung im Menü „Workstation Notification List“ befindet

Hinweis:

  • Push Notifications (Push-Benachrichtigungen) sind eine aktivierte Funktion – Bitte beantragen Sie den Zugriff bei Ihrem Customer Success Manager (Kundenerfolgsmanager) oder WalkMe-Kontakt
  • Diese benötigen Mac Desktop Version 2.0.0 oder höher oder Windows Desktop Version 8.1 oder höher

6. Target Audience (Zielgruppe) – Wählen Sie die Gruppe der Mitarbeiter aus, die diese Benachrichtigung erhalten soll

  • Durchsuchen Sie alle verfügbaren Audiences (Zielgruppen) und wählen Sie bei Bedarf mehrere aus
  • Beispiel: Nur US-Büros ODER nur Marketing-Teams

Anmerkung: Editorsegmente ohne Regeln werden in der Liste der Audiences nicht angezeigt.

7. Schedule (Zeitplan) – Legen Sie das genaue Startdatum/Uhrzeit und Enddatum/Uhrzeit für die Benachrichtigung fest

  • Option zum Senden in der lokalen Zeitzone (Kontrollkästchen aktiviert) oder zum Abspielen für alle zu einer einzigen bestimmten Zeit (Kontrollkästchen nicht aktiviert)

8. Recurrence (Wiederholung) – Wählen Sie aus, wie oft diese Benachrichtigung wiederholt werden soll

  • Mit der benutzerdefinierten Wiederholung können Sie festlegen, wie oft die Benachrichtigung wiederholt, wie oft sie abgespielt wird und wann sie nicht mehr wiederholt werden soll.

Anmerkung: Das Enddatum der Meldung und das Ende der Wiederholung sind unterschiedlich.

  • Beispiel: Sie können eine Benachrichtigung für die nächsten zwei Wochen täglich wiederholen lassen, aber die Benachrichtigung bis zum Ende des nächsten Monats aktiv lassen

SCHRITT 4 – Speichern, Vorschau und Veröffentlichen

9. Optionen zum Speichern und Veröffentlichen

Save Draft (Entwurf speichern) – wenn Sie die Benachrichtigung für später speichern, erscheint sie auf der CommCenter-Startseite unter der Registerkarte Drafts (Entwürfe)

Anmerkung: Diese Option ist nicht verfügbar, wenn Sie eine Benachrichtigung bearbeiten, die bereits aktiv oder terminiert ist.

Preview (Vorschau) – Spielen Sie eine Benachrichtigung ab, um genau zu sehen, wie sie den Mitarbeitern angezeigt werden

  • Versionsanforderungen
    • Mac Desktop Version 1.9 oder höher
    • Windows Desktop Version 8,1 oder höher

Anmerkung: Wenn Sie die Vorschau verwenden, funktionieren alle Schaltflächenaktionen wie erwartet (z. B. Öffnen des Menüs), sie werden jedoch nicht in der Analyse angezeigt.

Send Now / Schedule (Jetzt senden / Zeitplan)

  • Send Now (Jetzt senden) – Veröffentlichen Sie die Benachrichtigung sofort
  • Schedule (Zeitplan) – Zeigt an, ob die Benachrichtigung Scheduled (#7) (geplant) wurde

Anmerkung: Nur eine dieser Optionen wird angezeigt.

SCHRITT 5 – Was sieht der Mitarbeiter?

10. Die Instant Notification (Sofortbenachrichtigung) selbst wird dem Mitarbeiter genauso wie sie in der Vorschau erscheint, angezeigt

11. Der Titel wird als erste Zeile in der Liste der Benachrichtigungen des Arbeitsplatzes angezeigt

12. Der Untertext der Benachrichtigung wird unter dem Titel in der Liste der Benachrichtigungen auf dem Arbeitsplatz angezeigt.

13. Die Haupttextzeile der Benachrichtigung erscheint in keiner Vorschau, sondern nur in der Benachrichtigung selbst und kann sich vom Titel unterscheiden

14. Der Name der Benachrichtigung erscheint nur im Communication Center (Kommunikationszentrum) und wird von den Endbenutzern nie gesehen

Erstellen von Benachrichtigungen mit dem Visual Designer

Der Visual Designer kann jetzt im Communication Center (Kommunikationszentrum) verwendet werden, um Benachrichtigungen zu erstellen.

Hinweis:

  • Dies ist eine aktivierte Funktion – Bitte fordern Sie den Zugriff über Ihren Customer Success Manager oder WalkMe-Ansprechpartner an, wenn Sie den Visual Designer verwenden möchten
  • Eine Mac Desktop Version 2.0.0 oder höher oder eine Windows Desktop Version 7.0 oder höher ist erforderlich, um den Visual Designer zu verwenden

Add Objects (Objekte hinzufügen)

  • Drag (Ziehen) Sie ein beliebiges Element auf die Benachrichtigungsleinwand, um ein neues Textfeld, ein Bild, eine Schaltfläche, eine Form oder ein Video hinzuzufügen
  • Sie können ein Objekt (wie eine Schaltfläche oder die Leinwand) aus der Liste rechts auswählen und deren Styling und Layout bearbeiten
  • Anmerkung: Die Schaltfläche „Main Call to Action“ kann nicht gelöscht werden und die Engagement-Daten sind mit ihr verbunden

Organize und Resize (Organisieren und Größe ändern)

  • Ändern Sie die Größe der Leinwand, indem Sie die Ränder ziehen oder gehen Sie zu Layout und geben Sie die Abmessungen in Pixeln (px) oder in Prozent (%) der Breite und Höhe des Bildschirms ein

Anchoring (Verankern)

  • Drag- and-Drop (Ziehen) Sie ein Objekt auf die hervorgehobenen rosa Linien, um ein Objekt an einem der Ränder der Meldung oder an den Mittellinien zu verankern
  • Nachdem Sie es verankert haben, bleibt das Objekt in seiner relativen Position, nachdem die Größe der Leinwand eingestellt ist
  • Sie können es verwenden, um Elemente an den Mittellinien auszurichten oder um die Aktionsschaltfläche bei mehreren Benachrichtigungen unterschiedlicher Größe immer an der gleichen Position zu haben

Upload Images (Hochladen von Bildern)

  • Fügen Sie ein Bild hinzu, wählen Sie eine der Standardoptionen aus oder laden Sie Ihre eigene hoch

Customize Styling (Styling anpassen)

  • Bearbeiten Sie die Schriftart, die Ausrichtung und ändern Sie Farben in Textfeldern
  • Ändern Sie den Eckradius, die Randbreite und die Farbe bei Bildern, Schaltflächen und Formen
  • Fügen Sie eine Video-URL hinzu, wenn Sie eine Webansichtverwenden

Add Action (Aktion hinzufügen)

Button Actions (Schaltflächenaktionen)

  • None/Close (Keine/Schließen) – Schließen Sie die Benachrichtigung (gleiche Aktion für beides)
  • URL – Fügen Sie einen Link mittels einer URL hinzu
  • Open Menu (Menü öffnen) – Öffnen Sie das Menü „Workstation (WS)“ zur letzten aktiven Registerkarte
  • Remind Me Next Time (Erinnern Sie mich das nächste Mal) – wenn der Mitarbeiter das nächste Mal das WS-Menü öffnet
  • Remind Me Next Day (Erinnern Sie mich am nächsten Tag) – am nächsten Tag in der lokalen Zeitzone
  • Smart Walk-Thru – verknüpfen Sie eine beliebige SWT aus dem WS-Editor
  • Resource – Verknüpfen Sie eine beliebige Ressource aus dem WS-Editor
  • Shuttle – verknüpfen Sie einen beliebigen Shuttle aus dem WS-Editor

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Weitere Informationen

< Zurück