Support
Welcome to WalkMe support

Please login in order to continue:

Work flows better with WalkMe
Work flows better with WalkMe.

Erstellen Sie eine interne WalkMe-Wissensdatenbank

Last Updated Mai 28, 2024

Kurzübersicht

Eine Wissensdatenbank organisiert wichtige Informationen und Ressourcen (z. B. Standard-Betriebsanweisungen), um die Kommunikation des CoE mit dem Rest des Geschäfts zu optimieren.

Wer erstellt/pflegt dies? Der Program Manager, aber mithilfe vom gesamten Team

Wer ist die Zielgruppe? Erwägen Sie die Erstellung von Inhalten für drei (3) Hauptzielgruppen. Siehe „Organizing By Audience“ unten, für weitere Informationen.

Wo lebt das? Für eine optimale Akzeptanz überlegen Sie, welche Plattformen Sie bereits verwenden oder auf welche Plattformen Sie Zugriff erhalten können (z. B. SharePoint, Confluence, Teams, Google Sites)

Wissen über Ihre Zielgruppe(n)

Die drei Hauptzielgruppen, die Sie mit Ihrer Wissensdatenbank bedienen, sind Folgende:

  1. DAP-Team oder Core-CoE-Team – Kernbereitstellung und Strategie-Personen, die der Inhaltsbereitstellung am nächsten sind – Ihr(e) Programm-Manager, Projektleiter, Builder(s) oder diejenigen, die eine Kombination dieser Verantwortlichkeiten innehaben.
  2. IT-Team– IT-und Enterprise-Architektur-Kontakte. Sie sind für Ihre Bereitstellungsrichtlinie, das Verständnis der WalkMe-Architektur und die Bereitschaft für Sicherheitsaudits verantwortlich.
  3. Business Stakeholders – Aktuelle oder potenzielle Stakeholder, die mit dem DAP-Team zusammenarbeiten, um Geschäftsergebnisse zu erzielen.

Handeln

Erweitern Sie jeden Abschnitt unten, um Anweisungen dazu zu erhalten, wo Sie beginnen sollen und wie Sie Ihre Wissensmanagementstrategie für jede Zielgruppe erweitern können.

DAP Team or Core CoE Team (Program Manager, Project Lead, Builder, Architect)

Ziel

Die ersten Schritte mit einem „internen“ (DAP-Team) Teil der Knowledge Base drehen sich um das Organisieren, die Wichtigkeit einer „Source of Truth“ ausrichten und das Bekennten zu „living documents“ (lebende Dokumente) festlegen, die iteriert werden sollten.

Erste Schritte

Priorisieren Sie das Hinzufügen dieser 5 Dinge -

  1. Rollen und Verantwortlichkeiten / Stakeholder-Karte
  2. Wie ein neues DAP-Teammitglied an Bord würde – Learning Paths für jede DAP-Rolle
  3. Kommunikationskadenz für wenn das DAP-Team sich trifft
  4. Liste aller Plattformen, an denen das DAP-Team arbeitet, und der Status jeder Implementierung (Tabelle mit Plattformname | Status | If Live, Original Go-Live-Datum | Primary Builders)
  5. SOP für die Art und Weise, wie Ihre Content Delivery Stages und die Content Maintenance Strategy funktionieren

So erweitern Sie

Die folgenden sind zusätzliche Themen, die im Abschnitt DAP-Team enthalten sein sollen, wenn Sie den Prozess weiter formalisieren –

  • Missionserklärung
  • Betriebsmodell
  • Projekt-Bereitstellungs-Flussdiagramm
  • Neuer Builder Onboarding Plan
  • Admin-Rechte
  • Berechtigung und Benutzerberechtigungsverwaltung
  • Erstellen Sie Best Practices
  • Designstandards
  • Links zu hilfreichen Self-Service-Ressourcen/Lerntools

IT Team (IT and Enterprise Architects)

Ziel

In diesem Abschnitt sollte es darum gehen, sicherzustellen, dass Ihr IT-Team oder Enterprise-Architekten die Architektur und Bereitstellungsstrategie von WalkMe (für aktuelle und zukünftige Bereitstellungen) verstehen und wo Sie wichtige Informationen wie Sicherheitsdokumente im Falle eines Audits finden können.

Erste Schritte

Priorisieren Sie das Hinzufügen dieser 5 Dinge -

  1. Link zu umfassenden Informationen über WalkMe-Sicherheitsanmeldeinformationen und Bescheinigungen
  2. Ihre IT-Governance-Richtlinie
  3. WalkMe-Architektur und erfasste Daten Whitepaper (Anfrage von Ihrem Customer Success Manager)
  4. Status und Informationen über Ihre WalkMe IDP integration (falls zutreffend)
  5. Link zu einer Liste aller Plattformen, an denen das DAP-Team arbeitet, und dem Status jeder Implementierung (Tabelle mit dem Plattformnamen | Status | If Live, ursprüngliches Go-Live-Datum | Primary Builders) – Dies sollte im DAP-Teambereich live sein und mit dem technischen Bereich verknüpft werden.

So erweitern Sie

  • WalkMe technische Validierungsanforderungen
  • IDP/UUID
  • SSO
  • Benutzerattribute
  • Einsatzmethoden
  • Massenbereitstellungsrichtlinien
  • Integrationen
  • Segmentierung

Business Stakeholders (Cross-functional people requesting projects and working with the DAP Team)

Ziel

Dieser Abschnitt sollte sicherstellen, dass aktuelle und potenzielle Stakeholder die Erwartungen der Arbeit mit dem DAP-Team verstehen.

Erste Schritte

Erstellen Sie eine Landing-Page mit grundlegenden WalkMe-Informationen proaktiv Beantworten allgemeiner Stakeholder-Fragen.

1. Was kann WalkMe für mich tun?

  • Allgemeine Geschäftsziele WalkMe-Adressen, allgemeine KPIs/Metriken WalkMe Auswirkungen auf (durch Vertikal/Funktion), Beispiel-Erfolgsgeschichten, Lösungsbeispiele (Gifs, Videos, Screenshots)

2. Was brauchen Sie von mir, um dies zu ermöglichen?

  • Kosten aus Zeitperspektive (Welche Personen brauche ich und welche Rollen/Verantwortlichkeiten werden sie erfüllen? Wie viel Zeit müssen sie sich festlegen?)
  • Kosten aus einer $-Perspektive (Kostet WalkMe etwas oder sind die Lizenzen und Dienste durch ein zentrales Budget abgedeckt? Gibt es einen Rückbuchungs-Mechanismus?)

Hinweis: Verzichten Sie darauf, die tatsächlichen $-Beträge auf Ihrer KB-Seite zu setzen. Wenn es einen Mechanismus zur Kostenteilung gibt, beachten Sie den Prozess, mit dem die Abteilung mit dem Programm arbeiten kann, um einen Umfang zu erstellen/zu erhalten.

3. Was ist die SLA-/Zeitleiste-Schätzung, wenn ich mit WalkMe live erhalten kann?

  • Empfohlen: Legen Sie sich nicht auf bestimmte Daten/Zeiten fest. Geben Sie stattdessen einen Bereich von Daten/Zeiten an und geben Sie an, dass diese je nach Website-Komplexität, Ressourcenverfügbarkeit, Geschäftsziel und Arbeitsumfang geändert werden können.

4. An wen sollte ich mich wenden, um den Prozess zu starten?

So erweitern Sie

Die folgenden sind zusätzliche Themen, die im Abschnitt Business Stakeholders enthalten sein sollen:

  • Entwicklungszyklus-Erwartungen und Zeitleiste
  • Zeitverpflichtungen für funktionsübergreifende Stakeholder
  • So bewerben Sie sich, um eine Abteilung „Citizen Builder“ zu werden (Abteilung mit ihren eigenen Buildern)

Nachdem ein Projekt abgeschlossen ist , nehmen Sie 2-3 kurze Videos auf Präsentation der wirkungsvollsten Lösungen. Hosten Sie die Videos in einem Abschnitt „Solution Gallery“ Ihrer Knowledge Base!

Eine Solution Gallery ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, Konversationen mit potenziellen Geschäftsinhabern zu skalieren, die an WalkMe auf ihrer Plattform interessiert sind.

So strukturieren Sie Ihre Lösungsvideos

Führen Sie immer mit dem Problem. Bringen Sie Ihre Geschäftsbeteiligten dazu, das Problem in den Vordergrund zu stellen.

  1. Die Problemanweisung

Beispiel: [Process A] ist ein langer und verwirrender Prozess, der im Durchschnitt [X Minuten] dauert. Mit der Einstellung von [#] neuen [Audience B]-Mitarbeitern in [X-Zeitrahmen] müssen wir die Effizienz bei der Prozessabwicklung erhöhen, um Zeit für [X andere Strategieaktivität] zu frei.

  1. Das gewünschte Ergebnis

Beispiel: Verringern Sie die Gesamtzeit, um [Process A] für [Audience B] von [X Minuten] bis [Y Minuten] abzuschließen.

  1. Die Lösung

Hier können Sie WalkMe vorführen. Konzentrieren Sie sich auf die High-Level-Erfahrung und wie es dem Benutzer hilft.

  1. Die Lösung in WalkMe-Bedingungen

Wie die Wurst gemacht wird! Beispiel: Um diese Lösung zu erstellen, haben wir einen SmartTip verwendet – einen feldspezifischen Tooltip, einen unsichtbaren Launcher – eine unsichtbare Schaltfläche, die das native Feld abdeckt und die Benutzer daran hindert, fortzufahren, bis die Daten korrekt sind ….

Additional Resources & Peer Connections

Besuchen Sie die WalkMe Community, um dieses Wissen mit Ihren Kollegen in die Praxis umzusetzen –

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Be part of something bigger.

Engage with peers, ask questions, share ideas

Ask the Community
×