Popup-Schritte: Leitfaden für die ersten Schritte

Last Updated November 28, 2023

Kurzübersicht

Popup-Schritte sind schwebende Sprechblasenschritte, die nicht an ein bestimmtes Element angehängt sind. Popup-Schritte können verwendet werden, um einem Benutzer allgemeine Informationen oder Anleitungen zu geben, ohne die Nachricht an irgendein Seitenelement anzuhängen.

Popups werden verwendet, um die Aufmerksamkeit Ihrer Benutzer auf gekennzeichneten Text zu lenken. Im Gegensatz zu regulären Schritt-Sprechblasen sind Popups nicht an ein Element angehängt, sondern erscheinen in der Mitte der Seite. Popups können überall innerhalb eines Smart Walk-Thrus platziert werden.

Popups werden häufig verwendet, um die Benutzererfahrung zu verbessern, indem eine Nachricht über Ihre Website oder den Prozess, den der Benutzer gerade abschließt, übermittelt wird. Popups können auch zu Werbezwecken verwendet werden.

Anwendungsfälle

Gängige Beispiele für die Verwendung von Popups sind:

  • Verwenden eines Erfolgs-Popups am Ende eines Prozesses
  • Platzieren eines Begrüßungs-Popups am Anfang eines AutoPlay Smart Walk-Thrus, sobald sie auf Ihrer Website ankommen
  • Erstellen eines Mini-Menü-Popups mit dem Rich Text Editor, um Links zu anderen Smart Walk-Thrus hinzuzufügen

Funktionsweise

Popups können im Smart Walk-Thru erstellt werden, entweder beim ersten Erstellen oder können zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt werden. Das Popup erscheint für den Benutzer in der Mitte des Bildschirms, ohne an ein Element angehängt zu sein. Popups können überall auf dem Hauptpfad oder einem Zweig des Smart Walk-Thrus verwendet werden.

🎓 Digital Adoption Institute

Erstellen eines Popup-Schritts

  1. Fahren Sie in einem Smart WalkThru mit dem Mauszeiger über das orangefarbene Pluszeichen zwischen zwei Schritten, wo Sie einen Popup-Schritt hinzufügen möchten:
  2. Wählen Sie im Schwebe-Menü „Popup“ aus:
  3. Auf der Registerkarte „Interaction“ funktioniert der Sprechblasenabschnitt genauso wie ein normaler Sprechblasenschritt. Sie können einen beliebigen Titel und Textkörper eingeben und den Text mit den Textwerkzeugen anpassen:

    Mit Hilfe des Rasters bestimmen Sie, wo der Popup-Schritt auf dem Bildschirm erscheinen soll. Sie können den Schalter „Enable Spotlight“ (Spotlight aktivieren) betätigen, um die Spotlight-Überlagerung zu deaktivieren. Dadurch kann der Benutzer weiterhin mit Ihrer Website interagieren, während das Popup sichtbar ist:

    Wenn Sie das Spotlight deaktivieren, können Sie die Schritt-Trigger verwenden, um dem Popup-Schritt einen benutzerdefinierten Trigger hinzuzufügen:
  4. Der Popup-Schritt wird durch das Popup-Symbol in der WalkThru-Übersicht dargestellt:
Anmerkung

  • Wenn ein Popup-Schritt vom Benutzer verschoben wird, werden die folgenden Popup-Schritte im Smart WalkThru am selben Ort wie im vorherigen Schritt angezeigt
  • Wenn ein neues SWT initiiert wird, wird das erste Popup dieses Flows auf derselben Anzeige angezeigt (falls der Benutzer mehr als einen Monitor hat) wie das letzte SWT, aber an dem vom Builder festgelegten vordefinierten Ort.

Nach dem Erstellen eines Popups öffnet sich das Optionsmenü „Popup-Schritt“. Konfigurieren Sie in der Registerkarte „Interaction“ Folgendes:

  • Click to Add Text (Text durch Klicken hinzufügen): Geben Sie die Hauptnachricht des Popups in das Titelfeld ein und fügen Sie zusätzlichen Text in das Feld darunter ein.
  • Change Design (Design ändern): Verwenden Sie die Design Gallery, um eine Vorlage auf die Sprechblase anzuwenden.
  • Rich Text Editor und CSS: Greifen Sie auf den Rich Text Editor zu, um die Textgröße, den Stil, die Farbe zu ändern, dynamischen Text hinzuzufügen oder ein Video einzufügen. Greifen Sie auf das CSS zu, um benutzerdefinierte Änderungen vorzunehmen.
  • Display X on Balloon (X auf der Sprechblase anzeigen): Es wird empfohlen, das X nicht von der Sprechblase zu entfernen.
  • Spotlight: Wenn das Spotlight eingeschaltet ist, kann der Benutzer nicht mit anderen Elementen auf der Seite interagieren.
  • Show buttons (Schaltflächen anzeigen):
    • Next/Done (Nächste/Fertig) Next, wenn es einen Schritt nach dem Popup gibt, oder Done, wenn es der letzte Schritt ist.
    • Start: wenn es der erste Schritt in einem Walk-Thru ist.
    • Back (Zurück): Gehen Sie zum vorherigen Schritt zurück.
      • „Back“-Schaltflächen werden nur angezeigt, wenn der vorherige Schritt den Next-Trigger enthielt.
    • Cancel (Abbrechen): Beenden Sie den Walk-Thru.
  • Display During Automation (Anzeige während der Automatisierung): Zeigt den Popup-Schritt an, während eine Automatisierung im Gange ist. Unten finden Sie nähere Informationen.

Anzeige während der Automatisierung

Wenn sie Ablaufschritte wiedergeben (Auto-Steps, „Wait for“ usw.), können die Benutzer eine Automatisierung durch Klicken auf den Bildschirm unterbrechen. Dadurch wird die fortgesetzte Wiedergabe des Smart Walk-Thrus beendet.

Erfahren Sie mehr über Ablaufschritte.

Wenn diese Funktion aktiviert wird, bleibt das Popup auf dem Bildschirm und informiert die Benutzer darüber, dass eine Automatisierung im Gange ist.

Das kann in Fällen hilfreich sein, in denen die Benutzer nicht wissen, dass gerade eine Automatisierung stattfindet. Möglicherweise nehmen sie dies einfach als ein ungewöhnliches Verhalten wahr. Wenn Sie die Automatisierung nicht bemerken, haben sie eventuell sogar den Eindruck, ihr Computer werde fernbedient.

In den folgenden Szenarien wird das Popup nicht mehr angezeigt:

  1. Wenn die Automatisierung beendet ist: Wenn z. B. ein Smart Walk-Thru den letzten Schritt erreicht hat oder wenn ihm ein regulärer Schritt oder ein weiteres Popup folgt.
  2. Nach der Wiedergabe eines bestimmten Ablaufschritts – diese Option wird durch Markieren des Kästchens „Close after after playing“ (Nach der Wiedergabe schließen) und die Auswahl des gewünschten Ablaufschritts aus der Dropdown-Liste aktiviert.

💡Profi-Tipp:

  • Richten Sie nach dem letzten Ablaufschritt ein weiteres Popup ein, um den Benutzer über den Abschluss des Automatisierungsprozesses zu informieren, und erwähnen Sie im ersten Popup, dass er abwarten muss, bis in Form einer Meldung der erfolgte Abschluss angezeigt wird.
Anmerkung:

  • Das Kontrollkästchen ist nur dann verfügbar, wenn es einen Ablaufschritt nach dem Popup gibt.
  • Ablaufschritte müssen gespeichert werden, damit sie in der Dropdown-Liste mit den verschiedenen Optionen angezeigt werden.
  • Das Popup kann erst dann wieder angezeigt werden, wenn eine Seite vollständig geladen wurde.

Tipp – Dienstag-Videos

So erstellen Sie ein Popup mit anklickbaren Aktionselementen.

So erstellen Sie eine Tabelle in einem Popup

CSS-Pfeile in Popup-Schritten hinzufügen

Um weitere Tipp – Dienstag-Videos auf WalkMe World zu sehen, klicken Sie hier.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Be part of something bigger.

Engage with peers, ask questions, share ideas

Ask the Community
×

Wählen Sie Kontotyp

Beenden
< Zurück

Mobile account login

< Zurück