Publishing

Aktualisiert am Juni 10, 2019
Download PDF

Kurzübersicht

Beim Publishing kannst du Elemente auswählen, organisieren, testen und publishing, die du im WalkMe Editor in deiner Test- oder Produktionsumgebung erstellt hast. Im Publish Menu bestimmst du die Organisation des Menüs, die Umgebung, in der du publishing möchtest, und die spezifischen Elemente, die du in dieser Umgebung verfügbar machen möchtest.
Das Publishing ist ein wichtiger Teil des Aufbauprozesses. Unabhängig davon, ob du deine Implementierung in einer Sandbox-Umgebung testen oder für deine Benutzer publishing möchtest, musst du wissen, wie du deine WalkMe-Elemente ordnungsgemäß konfigurierst und veröffentlichst. Durch das Publishing werden die von dir erstellten Elemente auf einem Server verfügbar gemacht. Damit ein Benutzer jedoch deine veröffentlichten Elemente sehen kann, muss der zugehörige Snippet in seinem Browser ausgeführt werden. Weitere Informationen über WalkMe Snippet.

Anwendungsfälle

Die Anwendungsfälle für Veröffentlichungen umfassen folgende Punkte:

  • Teste WalkMe-Elemente in einer Sandbox-Umgebung;
  • Entferne WalkMe-Elemente aus einer Umgebung, indem du sie archivierst;
  • Organisiere und konfiguriere, wie Elemente im WalkMe Menu angezeigt werden;
  • Publishing Elemente in deiner Produktionsumgebung.

Funktionsweise

Durch das Publishing von WalkMe-Elementen werden diese in einer zugeordneten Datei auf einem Server gespeichert. Diese Datei hat eine eindeutige ID (GUID (Globally Unique Identifier)), die mit deiner WalkMe Editor Konto-ID übereinstimmt.
Um auf die Dateien mit einem Browser zuzugreifen, muss der Endbenutzer JavaScript-Snippet mit der gleichen ID im Browser ausführen. Wenn JavaScript-Snippet ausgeführt wird, sucht es auf dem Server nach der Datei mit derselben ID, um zu bestimmen, welche WalkMe-Elemente in der Umgebung ausgeführt werden sollen. WalkMe überprüft diese Datei auch, um zu bestimmen, wie Elemente in der Umgebung angezeigt werden sollen, einschließlich der spezifischen Elemente im Menü, der Reihenfolge, in der sie angezeigt werden bzw. ob sie überhaupt im Menü angezeigt werden sollen.
Wenn Du auf Publishklickst, werden nur die von Dir ausgewählten Elemente veröffentlicht. Bereits veröffentlichte Elemente müssen nicht erneut veröffentlicht werden. Du erhältst eine Nachricht, in der du darüber informiert wirst, wie viele neue Elemente veröffentlicht werden.

Auswirkungen von Updates auf den WalkMe Editor

WalkMe aktualisiert den WalkMe Editor regelmäßig und benachrichtigt alle Kunden im Voraus über bevorstehende Veröffentlichungen von Funktionen. Wenn der Editor aktualisiert wird, sind die derzeit von dir veröffentlichten WalkMe-Elemente nicht betroffen. Das Editor-Konto und die darin erhaltenen Funktionen können sich ändern, die von dir veröffentlichten Dateien bleiben jedoch auf dem Server unverändert.
Um die Elemente für neue Funktionen einer Produktversion zu aktualisieren, musst du diese Elemente ändern und erneut publishing.

Publishing Environments

Beim Publishing hast du die Möglichkeit, in einer oder mehreren Umgebungen, wie Test oder Production, zu publishing. Diese Umgebungen verwenden denselben ID-Code, ihre Snippets unterscheiden sich jedoch geringfügig. Der Test-Snippet hat beispielsweise dieselbe ID, enthält jedoch das Wort ,,Test“ im Link.
Da jede Umgebung einen leicht unterschiedlichen Snippet hat, stuft WalkMe sie unterschiedlich ein; wenn Du beispielsweise ein Element in der Testumgebung veröffentlichst, stehen diese veröffentlichten Elemente nur Nutzern zur Verfügung, die den Test-Snippet in ihrem laufenden Browser ausführen.
Ein eindeutiger Snippet für jede Umgebung ermöglicht es dir, verschiedene WalkMe-Elemente in einer Sandbox oder Staging-Umgebung zu testen, bevor sie an deine Endnutzer in einer Production Environment freigegeben werden.
WalkMe-Snippet wird auf allen gängigen Browsern ausgeführt und kann entweder manuell in den HTML-Code der Website geschrieben oder mithilfe einer Browsererweiterung eingefügt werden.

Publishing Best Practices

WalkMe empfiehlt den folgenden siebenstufigen Prozess, der dir bei der Vorbereitung der Veröffentlichung deiner WalkMe-Elemente helfen wird:

  • Stelle sicher, dass Snippet auf deiner Seite implementiert ist : Damit WalkMe funktioniert, muss er auf deiner Seite implementiert sein.Weitere Informationen über WalkMe-Snippet.
  • Go over Design: Du kannst die von WalkMe vorgefertigten Themen nutzen oder selbst welche anfertigen. Zu den über CSS (Customer Success Manager) anpassbaren Komponenten gehören stufenartige Balloons, Launchers, das Player-Menü, das Widget und vieles mehr. Überprüfe, ob das Design und die Farben zu deiner Webseite passen und für alle Anwendungen gleich sind.
  • Goals hinzufügen: Das Nutzungsdiagramm in Analytics bietet nur die Hälfte an Informationen, die du benötigst, um den Erfolg zu dokumentieren. Der beste Weg, den Erfolg zu dokumentieren, ist durch die Verwendung von Goals. Weitere Informationen über Goals.
  • Festlegen eindeutiger Benutzer-ID-Einstellungen: Mithilfe der Benutzerverfolgung kannst du feststellen, ob einzelne Benutzer ihre WalkMe-Ziele erreichen. Wenn du die Benutzerverfolgung aktivierst, kannst du den Fortschritt einer Person sowie deren Nutzung aller anderen Apps in dem WalkMe Analytics-Modul anzeigen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Unique Users zu identifizieren. Am einfachsten ist die Verwendung der WalkMe ID bei der jedem Benutzer eine ID zugewiesen wird. Andere Methoden können jedoch genauer sein. WalkMe ID ist nützlich, um eine große Anzahl von Benutzern zu erfassen, insbesondere für externe Websites. Es ist jedoch nicht ideal für interne Webseiten, auf denen WalkMe deinen Benutzer speichern soll. Für Salesforce-Benutzer kann WalkMe die Salesforce Benutzer-ID nachverfolgen. Weitere Informationen zu Salesforce-Variablen Für Nicht-Salesforce-Benutzer empfehlen wir die Verwendung von Variablen. Du kannst auch einen Cookie oder jQuery verwenden, um deine Benutzer zu identifizieren. Für Variablen, Cookies und jQuery musst du jedoch eine Möglichkeit zur Identifizierung des Benutzers angeben.
  • Publish to Test Environment und Quality Assurance-Tests durchführen: Stell sicher, dass du alle Elemente testest, die du bereitstellen möchtest. Das Testen stellt sicher, dass deine Benutzer die bestmögliche Erfahrung haben und keine gebrochenen oder defekte Links sehen. Überprüfe den Text auch auf Tipp- und Grammatikfehler. Weitere Informationen über die Qualitätssicherung findest du imSelbstlernkurs Test Your Implementation der WalkMe University .
  • Menü organisieren: Verwende den Menu Organizer im Publishing Menu, um die Reihenfolge zu organisieren, in der deine Elemente auf den Registerkarten Help und Task (falls du Onboarding hast) angezeigt werden sollen. Weitere Informationen über die Organisation des WalkMe Menu findest du nachstehend.
  • Publish to Production:Stelle sicher, dass WalkMe auf deiner Website beworben wird. Versuche es mit einem ShoutOut, Blickfang oder sende eine E-Mail an deine Benutzer, um es anzukündigen.

Vorschau von WalkMe-Elementen

Bevor du das Publish Menu verwendest, hast du die Möglichkeit, eine Vorschau deiner Arbeit anzuzeigen, während du den WalkMe Editor benutzt. Auf diese Weise kannst du dir anzeigen lassen, wie die Implementierung auf der Seite funktioniert, ohne etwas zu publishing oder Snippet auf der Webseite oder im Browserfenster installieren zu müssen. Verwende im Vorschaumodus den Flow Tracker, um zu sehen, was passiert, wenn ein Walk-Thru läuft. Weitere Informationen über Flow Tracker.

Verwendung von Selective Preview

Um Rauschen herauszufiltern, das für die zu testenden Elemente irrelevant ist, kannst du mithilfe von Selective Preview Elemente auswählen, die du anzeigen möchtest, und das Erscheinen anderer Elemente vermeiden.
Gehe dazu folgendermaßen vor:

  1. Wähle alle Elemente aus, für die du eine Vorschau anzeigen möchtest;
  2. Wähle im nachstehenden Aktionsfeld Preview aus;
    • Es wird nur eine Vorschau der von dir ausgewählten Elemente angezeigt.

The Menu organisieren


Mit WalkMe kannst du individuell anpassen, wie deine Elemente im Player Menu angezeigt werden. Im linken Menü befinden sich alle Elemente, die du im Editor erstellt hast, getrennt nach Walk-Thrus, Resources und Shuttles (die drei Apps, die im Player Menu angezeigt werden). Um dem Menü Elemente hinzuzufügen, klicke einfach darauf und ziehe sie zu End User View auf der rechten Seite.
Im End User View auf der rechten Seite befindet sich eine Liste der Elemente, die nach ihrer Veröffentlichung im Menü angezeigt werden. Alle im Editor erstellten neuen Elemente werden hier automatisch angezeigt. Um ein Element aus dem Menü zu entfernen, bewege den Mauszeiger einfach über das Element und klicke auf den Papierkorb. Dadurch wird das Element aus dem Menü entfernt, aber nicht gelöscht. Kehre zur linken Spalte zurück, wenn du es erneut hinzufügen möchtest. Um die Reihenfolge zu ändern, in der Elemente im Menü angezeigt werden, klicke einfach darauf und ziehe sie in der Liste nach oben oder unten. Die oben im Menü aufgeführten Elemente werden häufig angeklickt. Daher ist es wichtig, die Reihenfolge der Elemente zu berücksichtigen. Elemente auf der rechten Liste von End User View werden erst nach ihrer Veröffentlichung im Menü angezeigt.

Onboarding Task List

Über dem rechten Menü kannst du deine Onboarding Task List einsehen, in der du Aufgaben für das Onboarding ebenfalls neu anordnen und entfernen kannst. Onboarding Tasks erscheinen auf einer separaten Registerkarte im WalkMe Menu als Tasks, aber sie muss aktiviert sein, damit dein Konto in den Onboarding Einstellungen im Menü angezeigt wird. Weitere Informationen über Onboarding.

Standardmäßig wird das Help Menu zuerst angezeigt, wenn Benutzer das Menü öffnen. Unterhalb des Menüs kannst du jedoch die Standardregisterkarte von Help auf Tasks ändern.

Publishing von WalkMe-Elementen

Stelle vor der Veröffentlichung sicher, dass WalkMe Snippet auf deiner Website installiert ist; Andernfalls, wird WalkMe in deiner Umgebung nicht angezeigt. Weitere Informationen über Snippet. Klicke zum Publishing auf Publish in der Adminleiste, wähle die Registerkarte Publish und wähle die Umgebung aus, in der du publishing möchtest. Wähle dann die spezifischen Elemente aus, die du publishing möchtest.

Um Elemente zum Publishing auszuwählen, wechsel im linken Menü zur gewünschten App, aktiviere die Kontrollkästchen neben den Elementen, die du publishing möchtest, und klicke auf die Schaltfläche Publish. WalkMe veröffentlicht nur die Elemente, die auf der angezeigten App-Registerkarte ausgewählt sind. In der Liste der Elemente hast du oben die Möglichkeit, alle Elemente auszuwählen oder eine Markierung aufzuheben. Standardmäßig wählt WalkMe alle Elemente aus, die du zuvor veröffentlicht hast. Neue Elemente, die du erstellt hast, werden nicht ausgewählt.

Hinweis: Um Verwirrung über die zu publishing nden Elemente zu vermeiden, ist die Schaltfläche Publish vorübergehend deaktiviert, wenn du im Publish Menu nach Elementen suchst. Während einer solchen Suche werden auf der Benutzeroberfläche nur die Elemente angezeigt, die in der aktuellen Suche gefiltert wurden. Dies ist jedoch möglicherweise nicht repräsentativ für alle Elemente, die beim Klicken auf Publish veröffentlicht würden. Aus diesem Grund wird die Schaltfläche Publish erst dann wieder aktiviert, wenn du den Suchfilter gelöscht hast.

Nachdem du auf Publish geklickt hast, zeigt WalkMe eine Benachrichtigung mit der Anzahl der ausgewählten Elemente an, die für die jeweilige Registerkarte, die du anzeigst, veröffentlicht werden sollen. Nachdem du die Anzahl der zu publishing nden Elemente überprüft hast, kannst du entweder auf Publish klicken oder den Vorgang abbrechen.


Hinweis: SmartTips werden im Set veröffentlicht, es ist jedoch möglich, einen bestimmtes SmartTip zu deaktivieren, damit er nicht veröffentlicht werden kann. Weitere Informationen über SmartTips.

Publish Statuses

Jedes Element verfügt über ein anderes App-Symbol, das den aktuellen Veröffentlichungsstatus anzeigt. Diese Status ändern sich, wenn du die Umgebung im Publish Menu wechselst.

Symbol Beschreibung
Entwurf Das orangefarbene Symbol zeigt an, dass sich das Objekt im Entwurfsmodus befindet. Entwurfselemente werden nicht auf dem Server veröffentlicht.
Published Das grüne Symbol zeigt den Status Published an. Veröffentlichte Elemente werden auf dem Server gespeichert und wurden seit ihrer Veröffentlichung nicht mehr im Editor geändert.
Modified Grün mit einem Sternchen kennzeichnet den Status Modified. Geänderte Elemente werden derzeit veröffentlicht, wurden jedoch nach der Veröffentlichung im Editor geändert. Die Veröffentlichung ist erforderlich, um Änderungen zum veröffentlichten Element hinzuzufügen.
Archived Grau kennzeichnet den Status Archived. Archivierte Elemente wurden zuvor veröffentlicht, jedoch vom Server entfernt oder nicht veröffentlicht.

Archivieren von WalkMe-Elementen

Um die Veröffentlichung eines WalkMe-Elements aus einer Umgebung aufzuheben, musst du es archivieren. Durch das Archivieren eines WalkMe-Elements wird es vom Server entfernt, sodass es für Benutzer nicht mehr verfügbar ist. Eine Archivierung ist erforderlich, wenn du einen veröffentlichten Artikel löschen möchtest. Um ein Element zu archivieren, öffne die Registerkarte Publish, wähle deine Umgebung aus, wähle alle Elemente aus, die du archivieren möchtest, und klicke auf Archive am Ende der Seite.

Tipp: Ist die Schaltfläche Archived ausgegraut und kann nicht ausgewählt werden? Lösche den Text aus dem Suchfeld. Du kannst danach auf Archive klicken.

Zugriff auf Snippet

Über das Menü Publish kannst du auf das spezifische Snippet für dein Editor-Konto zugreifen. Snippet ist ein Stück JavaScript-Code, mit dem WalkMe in einem Browser ausgeführt werden kann.

Wähle auf der Registerkarte Snippet die gewünschte Umgebung aus, wähle aus, ob Snippet ein sicheres Protokoll (HTTPS) verwendet, und kopiere den Code, damit du ihn in den Header deiner Anwendung einfügen kannst.

Snippet kann auch mit Hilfe einer Erweiterung bereitgestellt werden, wenn du ihn nicht direkt im HTML- Code deiner Site installieren kannst.

Snippet ist für jede Umgebung leicht unterschiedlich. Achte beim Installieren von Snippet auf deiner Webseite darauf, dass du die richtige Umgebung auswählst, bevor du den Code kopierst.

Weitere Informationen über Snippet und Bereitstellungsoptionen

WalkMe Enabled Toggle Switch

Wenn du WalkMe aus dringenden Gründen in einer beliebigen Umgebung deaktivieren musst, kannst du einfach auf die Option WalkMe Enabled klicken. Nach dem Ausschalten ist WalkMe Snippet deaktiviert.

Probiere es aus

  1. Öffne das Publish Menu und organisiere das WalkMe Menu, indem du die Hilfeelemente neu anordnest und Elemente entfernst, die nicht angezeigt werden sollen.
  2. Publishing Elemente in deiner Testumgebung und führe einen QA-Test (Quality Assurance) durch.
  3. Weitere Informationen zur QA findest du in unserem Kurs Test Your Implementation der WalkMe University.
  4. Archiviere veraltete WalkMe-Elemente, um sie vom Server zu entfernen.

War dies hilfreich?

Weitere Informationen